h mumias
X1a Mumias FlyerIn Kenia sind Waisenkinder gesellschaftlich stark benachteiligt. Sie gelten als minderwertig. Ihre Chancen, im Leben zu bestehen, sind von vornherein stark eingeschränkt.  Die meisten Kinder haben ihre Eltern durch Aids verloren. Sie haben weder Zugang zu einer medizinischen Grundversorgung noch zu einer schulischen Grundbildung. Der Versuch, der Armut zu entkommen, endet oft in Kriminalität oder Prostitution. 


20100502 20100508 2773 phase2 
 

DasMumias Kids Centre ist ein kleines Waisenhausprojekt rund 5 km ausserhalb der westkenianischen Kleinstadt Mumias. Mit der Realisierung dieses Projektes verfolgen wir zwei Ziele:
  • Wir helfen Kindern. Unser Heim bietet 25 Kindern ein sicheres Zuhause. Durch unser Projekt bekommen sie eine Heimfamilie, ausgewogene Ernährung, grundlegende medizinische Versorgung sowie eine Schulbildung, welche die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft bildet.
  • Wir leisten Entwicklungshilfe. Mittelfristig möchten wir die wirtschaftliche Selbständigkeit des Projektes fördern, sowie in die Ausbildung und Entwicklung des Personals investieren. Aktuelle Informationen zum Heim, den Leitern und den Kindern finden Sie auf unserer Homepage www.mumias.ch und auf Facebook.
Das Mumias Kids Centre in Mumias finanziert sich aus den monatlichen Beiträgen unserer Projektpartner. Partnerschaftsbeiträge und Spenden können im Kanton Aargau von den Steuern abgezogen werden. Die Mitarbeiter des Vereins arbeiten zu 100 % ehrenamtlich. Wir arbeiten eng mit der kenianischen Vormundschaftsbehörde zusammen und werden als NGO (Non Governmental Organization) von staatlicher Stelle regelmässig kontrolliert.